Die Seelenreise – Lösung tieferliegender Themen

Die Seelenreise – Lösung tieferliegender Themen

Die Seelenreise ist eine sehr spezielle Angelegenheit und letztlich doch etwas für Menschen, die daran interessiert sind, belastende Themen, die sehr tief liegen, zu klären.

Dazu biete ich ein Gespräch an, die „Engelstunde„. Engelstunde deshalb, da mein Engelselbst – Erzengel Nathaniel – dabei mit deiner Seele und dir selbst zusammen eine Lösung für tiefliegende Themen bereitstellen, die durch andere Möglichkeiten nicht geklärt werden konnten.

Formal gibt es dazu keine Voraussetzungen, lediglich die Annahme der Hilfe eines Engels und Meisters.  Da ich weiss, dass auch dies für die meisten Menschen bereits eine deutliche Hürde ist, möchte ich an dieser Stelle schreiben, dass ein (inkarnierter) Engel auch nur ein Mensch ist. Wie sehr das so ist und was dabei alles passiert, habe ich in meinen beiden Büchern zu den „Meistergeschichten“ aufgeschrieben, so dass du das gerne einmal nachlesen kannst. Ist irgendwie sehr menschlich und doch auch nicht 🙂

Die Engelstunde gleicht einer Art „Rückführung“ ohne das damit verbundene Drama. Es muss nichts wieder oder neu erlebt werden, sondern deine Seele übernimmt die Reise zur Ursache einer tiefliegenden Störung deines Gleichgewichts. Dort angekommen, wird sie dir die Lösung des Themas anbieten, wenn du dem zustimmst. Das hört sich einfach an – ist es auch – nur für den Verstand nicht, und eventuell auch nicht für deinen Emotional und Mentalkörper, da dort die alten Erfahrungen abgelegt und aufbewahrt werden. Es ist möglich, dass der Verstand sich gegen eine Veränderung in deiner Vergangenheit wehrt, aber genau dann bin ich zur Stelle, um dich und deinem Verstand über diese Hürde hinwegzuhelfen.

Wenn du die Befreiung einmal erlebt hast, die damit einhergeht, wirst du diese Reise zu schätzen wissen.

Es besteht die Möglichkeit, als begleitende Unterstützung eine Luminus-Essenz (für deine Aura) zu nehmen, die diesen Prozess des Loslassens auf sehr angenehme und sanfte Weise unterstützt.

Ich wünsche viel Freude mit deiner neu gewonnen Freiheit.

Thomas Nathaniel Bock

Schreibe einen Kommentar