Newsletter: Zum Jahresabschluss – einen guten Rutsch…

 

Der Lichtkrone-Newsletter

(Newsletter vom 31. Dezember 2019) Zum Jahresabschluss im Dezember…
wünsche ich euch zu allererst einen guten Rutsch ins neue Jahr. Für mich selbst war das Jahr 2019 eher ruhig und turbulent, eher kurz und doch auch lang. Es hat sich viel ereignet und gleichzeitig wenig. Ich habe einige sehr überraschende Erlebnisse gehabt und doch ist scheinbar nicht viel passiert. Das UND (oder sowohl als auch) ist deutlich hervorgetreten…

Die Bücher
… die ich in den letzten Monaten bei einem neuen Verlag erstmalig oder erneut veröffentlicht habe, sind erstaunlich gut angenommen worden.
Auch hier, wie für alle anderen Kontakte, neue wie alte, möchte ich mich für die Anteilnahme an meinem Leben und meiner Entwicklung zu meiner „verkörperten“ Erleuchtung bedanken. Die Bücher sind u.a. Ausdruck dieser Entwicklung und es freut mich, das sie euch gut gefallen haben…

Neuigkeiten
… gibt es auf meiner Webseite: www.thomas-bock.info (diese hier)
Diese Webseite war immer als die Seite gedacht, auf der ich mich selbst, aber auch alles, was mit mir zu tun hat, präsentiere, während die Lichtkrone-Webseite meine Angebote enthält.
Thomas-Bock.info wird nun nach und nach weiter ausgebaut und ich habe vor, die Channelings aus den Seminaren und Channelabenden, soweit sie nicht persönlich sind, nach und nach auf dieser Seite zu veröffentlichen. Ein paar sind dort schon zu finden, viele weitere werden folgen. Dabei schließe ich nicht aus, dass auch ganz neue Channelings hinzukommen werden. Einfach ab und zu einmal vorbeischauen…

Zu guter Letzt!
Übrigens… Auch Astro-Healing hat so Einiges an Unterstützung bereit, um dich wieder mit deinem Ursprung und deinem eigenen Licht zu verbinden… auch dazu gab es in der letzten Zeit einige wirklich positive Rückmeldungen. Wer es signiert haben möchte, kann es auch über meinen Shop bestellen…
So, dass war es erst einmal für diesen Newsletter. Alles Gute für ein in vieler Hinsicht entscheidendes und gesegnetes Jahr 2020.

Liebe Grüße
Thomas Nathaniel

Schreibe einen Kommentar