Schwingungs-Meditation mit Erzengel Gabriel

Schwingungs-Meditation mit Erzengel Gabriel

(Anmerkung: es wird empfohlen, diese Meditation in zeitlichen Abständen immer mal wieder zu lesen oder sich anzuhören, um deine Felder zu klären, loszulassen und höhere Schwingungsebenen zu intergrieren / Audioplayer am Ende des Textes)

Ich grüße euch, meine Lieben. Ich bin Gabriel und es ist mir eine große Ehre, hier unter so großen Lichtern zu verweilen.
Ich weiß und sehe, dass ihr euch selbst anders einschätzt, jeder einzelne von euch, aber doch ist es so, dass ihr hohe Lichter seid. Ich bin von euch eingeladen worden, und ich habe diese Einladung gerne angenommen. Und seht, es ist deshalb eine Ehre für mich, weil ich euch ein stückweit näher an das Licht heranführen darf.

Ganz langsam komme ich zu euch, um euch zu berühren, um euch zu segnen, und um euch dabei zu unterstützen ein stückweit mehr euer Licht zu sehen. Das Licht, was ich alle Zeit sehe. Und deshalb fällt es mir auch leicht, darüber zu berichten. Seht, wie Sterne funkelt ihr und diese Sterne sind nicht einfach nur hell und weiss… sie sind bunt. Sie leuchten in allen möglichen Farben. Sie glitzern und strahlen. Und das ist es, was in euren Herzen auf euch wartet. Ich möchte euch in dieser kleinen Runde einen kleinen Eindruck geben, euch versuchen zu vermitteln, was ich sehe, wenn ich euch anschaue.
So möchte ich euch als allererstes bitten, mir zu erlauben, euch zu berühren. Denn auch, wenn ihr euch noch so danach sehnt, oft ist es eine Verweigerung, die Entwicklung verhindert. So ist es so, dass wenn ihr euch erlaubt, euch berühren zu lassen, diese Berührung auch empfunden werden kann…. (kleine Pause)

Ich danke euch für eure Erlaubnis, und so möchte ich jetzt mit euch beginnen…
Stellt euch eine Wiese vor… Ihr könnt sie euch vorstellen, wie ihr möchtet… vielleicht ist es eine flache Wiese… oder eine Wiese auf einem Berg. Es ist unerheblich. Stellt euch einfach eine Wiese vor. Diese Wiese – ihr dürft sie betreten. Und wenn ihr das tut, dann zieht bitte eure Schuhe aus. Fühlt einfach einmal hinein, wie es ist, barfuss auf einer Wiese zu laufen. (Pause)

Ihr werdet vielleicht Blumen dort sehen oder auch Tiere. Diese sind dafür da, um euch Freude zu bringen und euch darauf aufmerksam zu machen, das all das zu euch gehört. Ich begleite euch – jeden Einzelnen und so weiß ich auch, wie ihr euch fühlt, wie es euch geht.
Ihr seht in einiger Entfernung ein Wasser. Das kann ein Fluss sein, oder auch ein See… Geht dort hin. Genießt euren Gang über die Wiese. (kleine Pause)

Dieses Wasser – es ist sehr klar, es ist angenehm erfrischend und wenn ihr euch erlaubt dürft ihr auch darin baden. Ihr müsst nicht, aber ihr solltet es vielleicht versuchen – es ist sehr angenehm. Wenn ihr in dieses Wasser hineinsteigt, werdet ihr möglicherweise eine kleine Veränderung bei euch bemerken. Dieses Wasser ist nicht nur erfrischend, es trägt auch Informationen für euch, die euch durch dieses Bad übermittelt werden.
Außerdem dürft ihr euch erlauben, und das ist sogar eine Bitte von mir an euch, dass ihr in diesem Wasser alles loslasst, was ihr jetzt nicht mehr benötigt. Macht euch keine Gedanken darüber, was es sein könnte, sondern gebt einfach die Erlaubnis im Vertrauen darauf, dass ihr selbst, euer hohes Selbst, eure Seele, aber auch euer Körperbewusstsein, dass es bereits weiß, was abgegeben werden kann. (kleine Pause)

Wenn ihr in diesem Wasser seid und etwas abgegeben habt, werdet ihr feststellen, dass das Wasser beginnt seine Farbe zu verändern. Die Farbe wechselt zu einem Rosa, ein fließend weiches Rosa, was euch jetzt umspült. Dieses Rosa – es ist eine Hilfe für euch – eine Hilfe, um euch selbst, so wie ihr seid, ein stückweit mehr anzunehmen. Ich würde euch empfehlen, etwas von diesem rosa´nen Wasser zu trinken. Aber selbstverständlich könnt ihr auch einfach nur darin sein. Wenn ihr davon trinkt, werdet ihr ausgehend von eurem Solarplexus eine Veränderung bemerken. Erwartet sie nicht sofort, weil Verstandesteile damit beschäftigt sind, zu analysieren und zu bewerten, einzuordnen und überhaupt nachzuschauen, wieso ausgerechnet jetzt nichts passiert.
Aber ich sage euch, es passiert bereits, auch wenn es euch im Moment nicht bewusst ist. So wird es euch später bewusst werden.

(Schwingungs-Mantra – am besten laut aussprechen)
Shi Mag Na Ho Sha Ram
Shi Mo Kali To Rama
Shi Sham Somal Ta Lo

Ihr habt auch jetzt wieder die Möglichkeit, diesem Wasser, diesem rosafarbenen Wasser etwas zu übergeben. Ich würde euch empfehlen, dass ihr diesem Wasser eure Selbstzweifel übergebt! Es ist hervorragend geeignet, um diese Selbstzweifel zu klären und in Mut umzuwandeln und Tatendrang. (Pause)
Und so klärt sich einiges. Und das Wasser beginnt wieder seine Farbe zu ändern. Es schimmert silbern und etwas blau. Genießt diese neue Farbe. Lasst euch erfrischen! Dieses ist etwas für eure Zellen. Wenn euch danach ist, trinkt davon wieder einen Schluck. (kleine Pause)

Diese Energie, diese Kraft erreicht die Zellen und sie erreicht die Zellinformationen, dass was dort gespeichert ist. Ihr dürft eine Klärung erwarten, eine Bereinigung. Alte Informationen, die in den Zellen noch präsent waren, werden mit dieser Energie nach und nach ersetzt durch neue Informationen. Das nennt man auch „neues Bewusstsein“.
Dieses neue Bewusstsein ist ein Bewusstsein der Erweiterung, der Ausdehnung, des Allumfassenden. Erlaubt euch abermals, in diesem Wasser loszulassen, was losgelassen werden möchte. (kleine Pause)

Ihr werdet finden, dass ihr selbst eine klarere Ausstrahlung und eine klarere Struktur haben werdet. Genießt diesen Prozess…
Und ein weiteres Mal ändert sich das Wasser und es schimmert jetzt grünlich mit etwas Gold darin. Dieses meine Lieben ist Heilung durch die Christusenergie. Genießt ihren Fluss, genießt das Strömen, genießt, das ihr eingehüllt seid in Gottes ureigenste Energie und Kraft. Auch hier sei es wieder gesagt: Wenn euch danach ist, trinkt einen Schluck.
Eure Zellen, euer Bewusstsein, eure ganze Aura, erhält Informationen der Heilung, und zwar der Heilung aus sich selbst heraus. Diese Heilung, die in euch angelegt ist, bedarf einer Unterstützung, damit sie aktiv werden kann. Bis jetzt habt ihr euch diese Unterstützung weitgehend verweigert, und deshalb ist diese Kraft hier um euch zu unterstützen, um euch zu begleiten, in eurem Prozess der Heilung und des inneren Lichtes. Ich sehe wohl, wie ihr funkelt, aber ihr selbst seht es so noch nicht.

Ich möchte euch auf etwas aufmerksam machen: Ihr werdet in der nächsten Zeit Menschen begegnen, von denen ihr glaubt, dass sie besonders klar sind und besonders strahlend. Und wenn ihr dann in die Gedanken verfallt: „Ach, wäre ich doch auch so“, dann sollt ihr wissen, dass diese Menschen euch euer Inneres spiegeln. Sie spiegeln euch euer Inneres! Denn so seid ihr auch, wenn ihr es euch erlaubt – und viel mehr als das.

(Schwingungs-Mantra – am besten laut aussprechen)
Shi Sham Na Hami Ka
So Len Kari Sjoma Ni Ha
Veto Tshe Kali Da

Of Ni kari Ham Shi Ha

Der Segen der Quelle und auch mein Segen liegt auf euch. Er berührt euch und er heilt euch! Erlaubt euch, dass, was in euch selbst ist auch in Anspruch zu nehmen und eure Entwicklung wird sich sehr schnell in andere Richtungen – in sehr lichtvolle Richtungen ausdehnen.
Meine Lieben, ich danke euch, dass ich diesen Gang zu diesem wundervollen Wasser mit euch machen durfte. Ihr könnt in diesem Wasser verbleiben oder auch nicht. Der wesentliche Teil ist abgeschlossen. Ich danke euch, dass ich bei euch sein durfte und ziehe mich jetzt aus diesem Kanal zurück. In Liebe bin ich bei euch!
So sei es!

(Anmerkung:  Aufgenommen am 27.01.2010 – Heilchannelabend)

Audio anhören (mp3)

2 Gedanken zu „Schwingungs-Meditation mit Erzengel Gabriel

  • Avatar
    3. März 2020 um 16:25
    Permalink

    Wow – wie wunderbar – alles in mir ist am Vibrieren nach dem Lesen dieses Channelings – ich fühle mich wie zu Hause – Danke

Schreibe einen Kommentar